www.sella-ronda.info
 

SELLA RONDA





  GRÖDEN  

  ALTA BADIA  

  ARABBA  

   FASSATAL  

deu | ita | eng |

Die Sella Ronda ist die bekannteste Ski  Runde in den Dolomiten.

ORANGENE ROUTE (im Uhrzeigersinn)

Die Sella Ronda im Uhrzeigersinn: ORANGENE  ROUTE. Die Sella Ronda geht über 4 Joche: Grödner Joch, Sella Joch, Pordoi Joch und Campolongo Joch und sie überquert 4 ladinische Täler. Badia,  Gröden, Fassa und Livinallongo und geht  über 3 Provinzen Bozen, Trient und Belluno. Die Sella Ronda  kann ruhig in einem Tag gefahren werden.  Sie kann in einem der 4 Täler begonnen werden: Wir fahren mit der Bahn des Boè von Corvara mit Abstieg nach den Campolongo Joch. Der Skilift bringt zum Bec de Roces, wo die Piste für Arabba anfängt. Hier gelangt man  zum Ort Arabba. Man nehme die Seilbahn für Porta Vescovo. Auf der Bergstation von Porta Vescovo führt eine Piste nach  Pont de Vauz. Der Sessellift von  Fodom, bringt zum Sessellift von Lezuo (Belvedere) zu einer folgenden kurzen Piste die zum Sass de Becè führt. Ein Abstieg bringt zum Lupo Bianco, wo, dank der Aufstiegsanlage der Sella Joch  und Col Rodella erreicht werden. Eine lange Abfahrt überquert die wunderbare Steinerne Stadt, die folglich nach Wolkenstein in Gröden bringt. Im Zentrum Wolkensteins nimmt man dann den Sessellift Costabella um die Seilbahn des  Danterceppies zu nehmen die auf dem Grödner Joch bringt. Nach dem Grödner Joch geht eine lange sehr flache Piste  nach  Colfosco, wo man mit dem Sessellift des Borest den Ausgangspunkt erreicht, und zwar Corvara. 

 


GRÜNE ROUTE (gegen Uhrzeigersinn) ORANGENE ROUTE (im Uhrzeigersinn)
 
© INTERNET SERVICE - Impressum    
Val Gardena - Gröden Alta Badia Fassatal Arabba